Kinderspielplätze Neuenkirchen

Entweder war der Termin schlecht gewählt oder das Interesse der Bürger an einer Erneuerung der Spielplätze in der Gemeinde ist geringer als erwartet. Nur wenige Bürger fanden am 29.10. den Weg in den Saal der Feuerwehr, um aktiv an der Ideenfindung für eine Erneuerung der Spielplätze mitzuwirken.

Trotzdem konnte der Abend mit einem guten Ergebnis beendet werden. Nadine Hoffmann moderierte in gekonnter Weise den Abend und das Thema. Zum Abschluss fasste sie die aus dem Kreise der Teilnehmer kommenden Vorschläge noch einmal zusammen. Nach Meinung der Teilnehmer sollte ein Mehrgenerationenspielplatz entstehen, bei dem besonderer Wert auf Naturprodukte gelegt werden soll. Es sollen Themeninseln entstehen, die für die unterschiedlichen Altersgruppen interessant sind. Neben den Spielgeräten soll auch Wert auf sonnengeschützte Sitz- und Ruheorte gelegt werden. Der Spielplatz am Kohlgraben soll so zu einer Begegnungsstätte für alle Generationen entwickelt werden.

Die Gemeinde stellte eine größere Summe zur Durchführung der Spielplatzerneuerung und -umwandlung für den kommenden Haushalt (2020) in Aussicht. Weitere Geldmittel sollen aus Förderprogrammen des Landes eingeworben werden. Für die Beantragung der Fördermittel muss ein konkreter Antrag bis Mitte Mai 2020 eingereicht werden.

Als nächste Schritte soll jetzt das erarbeitete Konzept mit den Hortkindern besprochen werden. Danach sollen Komplettanbieter kontaktiert werden, um mit diesen das Konzept abzustimmen und entsprechende Angebote zu erhalten. Die Angebote werden wir dann öffentlich vorstellen, um unsere Bürger auch bei der endgültigen Festlegung zu beteiligen.